Zur Person

Studium der Psychologie an der Christian Albrechts Universität zu Kiel und FU Berlin. Im Anschluss Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin in Verhaltenstherapie am Institut für Verhaltenstherapie (IVT) Berlin.

Zurzeit bin ich als Stationspsychologin der Station "Heiliger Franz von Assisi" an der psychiatrischen Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig Krankenhaus Berlin tätig und leite die dortige psychiatrische Institutsambulanz der Station. In meiner Arbeit als Verhaltenstherapeutin integriere ich auch Techniken der Akzeptanz und Commitmenttherapie, der Schematherapie und des systemischen Ansatzes. Bei der Behandlung von erwachsenen Klienten aller psychischer Erkrankungen, habe ich vor allem Erfahrung mit Menschen, die an Psychosen, Depressionen, Angststörungen und unter Persönlichkeitsstörungen leiden. Im Rahmen meiner stationären Tätigkeit arbeite ich gemeinsam mit Dr. Lieselotte Mahler in einem großen Team nach dem "Weddinger Modell", einem Psychiatriemodell, das die Arbeit in multiprofessionellen Teams in den Vordergrund stellt. Gemeinsam mir Frau Dr. Mahler leite ich auch die Forschungsgruppe "Sozialpsychiartrie und Versorgungsforschung".

Konferenzen

DGPPN

28. November - 01. Dezember 2018 Berlin

Vortrag: Verhinderung von Zwangsmaßnahmen in der Psychiatrie: Der Einfluss von expliziter und impliziter Haltung von Klinikpersonal ggü. Zwangsmaßnahmen auf angewendeten Zwang in der Psychiatrie

World Psychiatry Congress (WPA)

09. - 12. Oktober 2017 Berlin

Vortrag: Wie geht es weiter nach Zwang? Implementierung einer standardisierten, trialogischen Nachbesprechung von Zwangsmaßnahmen

European Conference on Mental Health (ECMH)

04. - 06. Oktober 2017 Berlin

Vortrag: Wie lassen sich Zwangsmaßnahmen in der Psychiatrie Verhindern? - Einführung und Diskussion eines neuen standardisierten Leitfadens zur Nachbesprechung von Zwangsmaßnahmen

Praxisforum Akutpsychiatrie

27. - 28. April 2017 Berlin

Workshop: Haltung zu Zwang - Multiprofessionelle Perspektiven in offener Diskussion

Mentale Gesundheit in Deutschland und Russland

25. - 27. Oktober 2016 St. Petersburg

Vortrag: Postvention ist Prävention: Der präventive Effekt trialogischer Nachbesprechungen nach erfolgten Zwangsmaßnahmen, Mitorganisatorin der Konferenz

TERGO -Conference

23. - 24.April 2015 Kiew

Vortrag: Sexuelle Orientierungen - Variationsvielfalt jenseits der Pathologie

Subjektive Seite der Schizophrenie

18. Februar 2015 Berlin

Workshop: Recovery-Gruppen - Die subjektivierte Psychoedukation, Mitorganisatorin der Tagung

Go-East Forum

27. September 2014 Berlin

Vortrag: Das Weddinger Modell: Resilienz- und Ressourcenorientierung im klinischen Kontext – eine Chance für Patienten mit Migrationshintergrund

Mentale Gesundheit in Deutschland und Russland

16. - 18. Oktober 2013 St. Petersburg

Vortrag: Das Konzept der Recovery und Genesung: Die Belebung eines Zentralen Konzeptes der stationären Psychiatrie

Veröffentlichungen

Standardisierte Nachbesprechung von Zwangsmaßnahmen auf psychiatrischen Akutstationen: Ergebnisse einer Pilotstudie

Wullschleger, A.,Vandamme, A., Ried, J., Pluta, M., Montag, C. & Mahler, L. (2018). Standardisierte Nachbesprechung von Zwangsmaßnahmen auf psychiatrischen Akutstationen: Ergebnisse einer Pilotstudie. Psychiatrische Praxis

Beiträge zur Vermeidung von Zwang in der Akutpsychiatrie

Wullschleger, A., Mielau, J., Mahler, L.,Vandamme, A. & Montag, C., (2018). Beiträge zur Vermeidung von Zwang in der Akutpsychiatrie. Fortschritte Neurologie Psychiatrie 86, 500-508.

Das Weddinger Modell – Resilienz- und Ressourcenorientierung im klinischen Kontext

Mitarbeit am Kapitel „Theoretische Vernetzungen“ in dem Buch: Mahler, L., Jarchov-Jadi, I., Montag, C. & Gallinat, J. (2014) Das Weddinger Modell – Resilienz- und Ressourcenorientierung im klinischen Kontext. Köln: Psychiatrie Verlag

Presse und Kultur

Selbstliebe - Die kleine Schwester des Narzissmus

Fräulein Magazin Ausgabe 2/2018

Printmagazin(auch als Beilage der Süddeutschen Zeitung)

Books that shaped and saved my life

26. Juni 2017 This is Jane Wayne

Blog-Artikel: Books that shaped and saved my life - Mit Angelika Vandamme Psychologin in Berlin: Online abrufbar: https://bit.ly/2MZK7KH

Irre - Rainald Götz

20. Januar 2017 Lichthoftheater Hamburg

Theaterstück: Fachliche Beratung, Regie: Henri Hüster

„Irre sind menschlich“ Psychiatrie ohne Zwang und Gewalt – geht das?

27. Oktober 2016 Chrismon

Artikel: „Irre sind menschlich“ Psychiatrie ohne Zwang und Gewalt – geht das? Online abrufbar: https://bit.ly/2Pqj6h4